Europäisches Solidaritätskorps:

Freiwilligenprojekte in Wörgl

European Solidarity Corps volunteering opportunities in Wörgl

At the moment we are looking for 1 volunteer for the period from October 2020 until September 2021!

VOLUNTEERING WITH UNEMPLOYED YOUTH – JOB TRAINING & BASIC SKILLS

Hosting organisation: BETA, Volkshilfe Tirol
BETA qualifies young people between 15 and 24 years for work and for finding a job. Most of the youngsters who come to BETA have learning difficulties and are having trouble in finding a job. About 10 youngsters are employed at BETA for one year period that should prepare them for real employment after this training programme.

Project duration: 12 months, 01.10.2020-31.09.2021

Tasks and activities: Getting in contact with the youngsters and supporting them in the learning process. The volunteer assists the youngsters in their preparation for working life and will get to know the working areas. The volunteer’s role is to support the trainers team in the daily work. For example: training school subjects and helping with home work, assisting in the work on computers (e.g. writing CVs and job application, researching…), but also t raining social and soft skills and welcoming new youth to BETA. Furthermore, the volunteer could accompany the youngsters in the sheltered workshops – doing gardening, practical work and handcrafts assignments.

BETA’ s daily work has the big goal to support and empower young people to use their resources and talents. The volunteer is invited to develop and implement a few of his/her own ideas during the project (e.g. workshop, organising an excursion, leading a creative activity, health or cooking project…).

Find out more about the project, volunteers tasks and profile in the project description: BETA 2020

How to apply: To apply, please send your CV and motivation letter in English or German to Mrs. Viktoria Schapfl, e-mail: jobs@volkshilfe.net

The application deadline is the 30th of June 2020!

Coordinating organisation and funding: komm!unity is the coordinating organisation. The funding application has already been submitted to the Austrian National Agency for Erasmus+ and European Solidarity Corps. We will know about the grant decision in mid-July.

If you have any questions please contact the project coordinator Kadri Villem, kadri.villem@kommunity.me

Europäische Freiwilligenprojekte im komm!unity

Bereits seit dem Jahr 2008 bietet komm!unity jungen Menschen aus anderen Europäischen Ländern die Möglichkeit ein Jahr lang im Verein freiwillig mitzuarbeiten und Erfahrungen zu sammeln. Der oder die Freiwillige unterstützt das Team in der Zone bei Veranstaltungen und in den Jugendtreffs sowie anderen Einrichtungen des Vereins komm!unity. Auch die Mitarbeit bei verschiedenen Projekten wie Frauencafé, Lernfreude oder Dinnerclub gehören zu dem Tätigkeitsbereich des Freiwilligenprojektes.

Dieses Projekt fördert den interkulturellen Austausch in Wörgl, in den Jugendzentren sowie anderen Einrichtungen von komm!unity. Jedes Projekt ist ein interkultureller Lernprozess, wo der/die Freiwillige aber auch das Team von komm!unity gleichermaßen profitieren können. Die Hauptthemen, die mit dem Freiwilligenprojekt behandelt werden, sind kulturelle Vielfalt, Jugendbeteiligung und soziale Inklusion.

Seit September 2019 leistet José Manuel Gómez Santos aus Spanien sein Freiwilligendienst im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) in Wörgl. Er wird bis August 2020 das komm!unity Team verstärken und Erfahrungen in der Jugendarbeit sammeln.

Das Projekt wird durch das EU-Förderprogramm Europäisches Solidaritätskorps finanziert. Das Europäische Solidaritätskorps ermöglicht gemeinnützigen Organisationen und Unternehmen, die im sozialen Bereich tätig sind, junge engagierte Menschen für ihr Team zu gewinnen. Verschiedene Formate bieten die Möglichkeit Projekte zu verwirklichen, die lokalen Gemeinschaften und Menschen in ganz Europa gleichermaßen zugutekommen. Weitere Informationen gibt es auf www.solidaritaetskorps.at

Erfahrungsbericht

Mein Freiwilligenjahr hat mein ganzes Leben verändert. Als ich im letzten Sommer mit 19 Jahren angereist bin, habe ich nicht gedacht, dass ich mich während meiner Arbeit beim Verein komm!unity mit so vielen unterschiedlichen Situationen, vielfältigen Persönlichkeiten und einzigartigen Schicksalen in Berührung komme.

Weil ich tagtäglich in so verschiedenen Bereichen arbeitete, erlernte ich, wie man sich an den ständig wechselnden Aufgaben anpassen kann. In diesen 12 Monaten habe ich wöchentlich einmal für das Team ein Mittagessen gekocht und im Frauencafé, bei der Lernfreude in Wörgl und in Kundl, in verschiedenen Jugendzentren, im InfoEck und in der Zone an den Veranstaltungen geholfen.

Während meines Freiwilligenjahres fand mich die Idee eines Projektes, das wir später „Reichtum der Vielfalt – Flucht ein Gesicht geben“ nannten. Ich führte mit zehn Frauen Interviews zum Thema Lebensfreude und sie wurden auch fotografiert. Zwei Monate später organisierten wir eine Ausstellungseröffnung mit dem komm!unity Team.

Ich halte es für die beste Entscheidung, dass ich nach dem Gymnasium ein Jahr im Ausland verbrachte und bin dem Verein komm!unity für ihre Hilfe während dieser Zeit und für die Möglichkeit, dass ich mich hier in so vielen Situationen ausprobieren konnte, endlos dankbar.

Réka Kapás
ESK Freiwillige aus Ungarn

Wörgl, 26.06.2019

Projektjahr 2018-2019

Volunteering Experience

I came to Austria and I explored Tirol as fast as I could because I have a bit of an explorer inside. Everything was different from where I come from. Even the people! I met really honest, trustworthy and diligent people that showed me how everyone is important to the whole team. I took time with the youngsters having fun and relaxing, so I realized how similar we were deep inside. Little by little, I was discovering my place! But I wondered how good it was to change everything I knew from the past. I had fear and doubts.

Then, a global pandemic came. This stretched our bounds and my participation! I started several online courses during the lockdown thanks to the youth work and co-workers advice. And now I can apply my new knowledge in the volunteering project. I can use what I learnt in the marketing courses and run a social media project. Thus I can support the distribution of komm!unity youth work through digital tools.

These 12 months were the reset that my situation needed. Of course, my German will still take time to improve a little bit more. I feel now that I’m someone different, someone better. After 6 months I made a clear decision: I’m going to start a new life in Austria!

José Manuel Gómez Santos
EuSC volunteer from Spain

Wörgl, 05.06.2020

Project year 2019-2020

  • Kontakt

    Kadri Villem
    Projektmanagement
    Christian-Plattner-Straße 8
    6300 Wörgl
    Tel.: 05332 / 78 26 251
    E-Mail: kadri.villem@kommunity.me