Repair Café

Was ist ein Repair Café?

In einem Reparatur Café warten verschiedene ExpertInnen bzw. technisch geschickte Personen auf defekte Dinge, die von den BesucherInnen mitgebracht werden. Die Gegenstände werden zunächst gemeinsam  begutachtet, bevor versucht wird, sie gemeinsam  wieder instand zu setzen.

Die ExpertInnen, wie etwa ElektrikerInnen, NäherInnen, Holzfachleute, Fahrrad-BastlerInnen oder EDV-Fachleute, bieten ihre Unterstützung dabei ehrenamtlich an.

Die Reparaturen sind kostenlos – freiwillige Spenden sind aber natürlich willkommen! Die Einnahmen werden einem sozialen Zweck gewidmet.

Das alles findet in einer lockeren Atmosphäre bei einer gemütlichen Tasse Kaffee oder Tee statt. Zur Stärkung gibt es auch immer leckere Kuchen, die von ehrenamtlichen HelferInnen gebacken und zur Verfügung gestellt werden.

Die Idee

Defekte Toaster, Hosen mit aufgerissenen Nähten, wackelige Hocker, ein altes Fahrrad mit einem „Achter“… vieles wandert bei uns auf den Müll. Und dabei könnten viele Dinge mit einer relativ einfachen Reparatur noch instand gesetzt werden.

Mitmachen, sparen und die Umwelt schonen.

Bei den Reparaturversuchen arbeiten die BesucherInnen gemeinsam  mit den versierteren Personen vor Ort zusammen, wodurch ein Erfahrungsaustausch und Lernprozess stattfindet. Den BesucherInnen werden verschiedene Möglichkeiten und Wege für Fehleranalysen und Reparaturen näher gebracht.

Ob die Reparatur schlussendlich auch wirklich gelingt, kann das Repair Café nicht versprechen.

Wichtiger ist vielmehr, dass die BesucherInnen ihre Einstellung zu defekten Dingen ändern.

Vorrangiges Ziel ist, durch die Reparatur die Nutzungs- und Lebensdauer von Gegenständen zu verlängern. Das spart nicht nur viele Ressourcen, sondern auch eine Menge Geld für teure Neuanschaffungen und einiges an Müll.

Dadurch ist das Reparatur-Café auch keine Konkurrenz zu professionellen Reparaturbetrieben, sondern fördert sogar die Bereitschaft, Dinge wieder reparieren zu lassen.

Was kann ich zum Repair Café bringen?

Beim Reparatur-Café kann alles begutachtet und fast alles gemeinsam repariert werden.

Als Faustregel gilt: zum Repair Café kann man alles bringen, was man selber bequem transportieren kann.

…also vor allem Kleidung, kleinere Möbel, E-Geräte, Fahrräder, Taschen, Spielzeug, Computer, Musikinstrumente,…

Wichtig: Bringe auch alles mit, was für die Inbetriebnahme des Gegenstands / Gerätes notwendig ist, wie z.B. Stromkabel, Stecker, Lautsprecher, Fernbedienungen, Abdeckungen, Batterien, Test-Medien,…

Repair Café mit Themenschwerpunkt

Die gegenwärtige Situation soll das Ehrenamt nicht bremsen! Daher führt der Verein komm!unity das Repair Café in angepasster Form durch. Im kleineren Rahmen wird nun einmal pro Monat ein Repair Cafe mit Themenschwerpunkt (Elektrogeräte, Holz, Textil, …) in der Zone – Kultur.Leben.Wörgl organisiert.

TüftlerInnen, BastlerInnen, NähkünstlerInnen fürs Ehrenamt gesucht!

Für das Repaircafé Wörgl sucht der Verein komm!unity Tüftler und Tüftlerinnen – Experten und Expertinnen für die ehrenamtliche Sache. Frei nach dem Motto „reparieren statt wegwerfen“ setzen sich Experten und Expertinnen für Elektrogeräte, Holz, Textilien oder Fahrräder den Kunden gegenüber und versuchen GEMEINSAM den mitgebrachten Gegenstand zu reparieren.

Bei Interesse bzw. Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Sebastian Feiersinger
E-Mail: sebastian.feiersinger@kommunity.me
Tel: 0650/3937051

über repair café

  • Wann?

    Der nächste Termin wird bald bekanntgegeben

  • Wo?

    Zone – Kultur.Leben.Wörgl
    Brixentaler Straße 43
    6300 Wörgl

Das Repair Café Wörgl ist eine gemeinsame Initiative von komm!unity und der Stadtgemeinde Wörgl, die vom Abfallentsorgungsverband Kufstein gefördert und in Kooperation mit dem Tiroler Bildungsforum umgesetzt wird (www.repaircafe-tirol.at).